Dem Österreichischen Seniorenrat obliegt die gesetzliche Interessenvertretung von über 2,3 Millionen Seniorinnen und Senioren in Österreich.

Leitantrag der Vollversammlung des Seniorenrates

Logo Seniorenrat © Parlamentsdirektion / Johannes Zinner

    Bei der Vollversammlung des Seniorenrates am 14.11.2017 wurde einhellig von allen Vertretern der großen österreichischen Seniorenorganisationen ein Leitantrag beschlossen.

    Darin enthalten sind aktuelle Forderungen zu den Themen Pensionen, Pflege und Betreuung Arbeitsmarkt, Gesundheit, Sozialversicherung und Steuerrecht aber auch Sicherheit, Infrastruktur und Mobilität sowie Teuerung und Konsumentenschutz , die umgehend in die laufenden Regierungsverhandlungen eingebracht werden.

    Den Forderungen vorangestellt ist der Hinweis, dass die Erhöhung der allgemeinen Lebenserwartung neue Chancen und neue politische und gesellschaftspolitische Herausforderungen bringt, denen mit Offenheit und mit Anerkennung der Älteren als wichtiger und aktiver Bestandteil unserer Gesellschaft begegnet werden muss.

    Die vollständige und gleichberechtigte Teilhabe des Seniorenrates in der Sozialpartnerschaft als Vertretung von über 2,4 Millionen älteren Menschen, und damit rund 28% der österreichischen Bevölkerung, muss daher zur Selbstverständlichkeit werden.

    Downloads

    zurück